Feste im Freien II

Zwei Abende mit neuen Stücken von Choreographen der Region

MI 18. & FR 20. Oktober, 19:00 Uhr
 



Eintritt: 12 € / 6 € (ermäßigt)

Erster Abend mit neuen Stücken
MI 18. Oktober, 19:00 Uhr
mit Choreographien u.a. von Samuel Feldhandler, Stefano Giannetti, Brian McNeal und Pascal Sangl
es tanzen u. a. Carmel Barkan, Amelia Eisen, Carolin Jost, Friederike Klodwig, Lena Schattenberg, Kirill Berezovski, Brian McNeal, Pascal Sangl und Luis Sayago
mehr...

Zweiter Abend mit neuen Stücken
FR 20. Oktober, 19:00 Uhr
ausverkauft
mit Choreographien u. a. von Amelia Eisen, Kirill Berezovski, Brian McNeal und Mike Planz sowie einem Auftritt von Veronika Kornova-Cardizzaro zusammen mit Mr. Quick.
es tanzen u. a. Shareen DeRyan, Rebecca Häusler, Veronika Kornova-Cardizzaro, Charlotte Petersen, Linda Rapp, Julia Rauch, Lena Schattenberg, Michael Bronzkowski und Brian McNeal,
mehr...

In Mannheim entfaltete sich in den vergangenen Jahren eine enge Zusammenarbeit des Theater Felina-Areal mit dem Kevin O‘Day-Ballett. Im Rahmen unseres Festivals Freier Tanz im Delta traten einige Tänzer aus der Compagnie auf oder choreographierten kleine Stücke.
Und viele ehemalige Tänzer der hiesigen Stadttheater sind nach der Beendigung ihres Engagements in der Region geblieben und werden der Freien Szene neue Impulse geben!
Bereits im vergangenen Jahr hatten wir deshalb mit den beiden Co-Produktionen UN/feminine und In progress ein neues Format gestartet: Feste im Freien
Im Oktober des letzten Jahres haben wir weiteren ehemals festen Tänzern die Möglichkeit gegeben, in die Freie Szene zu starten.
Und auch 2017 werden sie wieder gemeinsam mit ihren neuen Kollegen zwei Abende voller Premieren gestalten.

Pressestimme zu Feste im Freien (2016)

»Es einfach geschehen lassen, sich der Musik hingeben, die den Tanz auf ihre Weise dirigiert: Michelle Cheung dabei zuzusehen, ist eine Augenweide.
...die Region hat, wie sich im Laufe des Abends zeigt, ein Füllhorn an guten Tänzern zu bieten. Dem Zufall eine Chance geben, könnte das Motto des Abends lauten. Denn ungeheure, faszinierende und interessante Dinge entstehen aus der Unmittelbarkeit, wenn man Denkgewohnheiten und Konditionierungen aus dem Weg geht.
Der Komponist des eigenen Lebens zu sein, auch wenn jeder Tag gleich abzulaufen scheint, ist das Thema von Kyle Patrick. Eindrücklich zeigt er mit seinem eigenen Stück „Brave“ einen Menschen, der gelebt wird. Niedergedrückt windet er sich zunächst auf dem Boden, bis er selbst das Heft in die Hand nimmt und den Song seines Lebens komponiert.«
Mannheimer Morgen

Leitung: Sascha Koal
Presse & Öffentlichkeitsarbeit: Anke Jacoby und Katja Seneadza

Die Reihe Feste im Freien wird gefördert durch den Innovationsfonds Kunst des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg.